Gesellschaft für Teilhabe und Integration in.betrieb zu Gast bei HSM

Vom 29.-30. April 2019 besuchte die Gesellschaft für Teilhabe und Integration in.betrieb den Bürotechnik-Hersteller HSM GmbH + Co. KG. Knapp 30 Mitarbeiter folgten der Einladung von HSM, um die Werke in Salem und Frickingen zu besichtigen.

Seit vielen Jahren bietet die in.betrieb gGmbH ihren Kunden die Dienstleistung Aktenvernichtung an. Dazu gehört unter anderem die gesetzeskonforme Vernichtung (nach DSGVO) und Entsorgung von Alt-Akten, wie beispielsweise Papierdatenträger, Magnetbänder, digitale Datenträger etc. Um immer auf dem neuesten Stand der Gesetze und Richtlinien zu arbeiten, lud HSM die Mitarbeiter der in.betrieb ein um diese über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Welche besonderen Bestimmungen dabei für das Sozialwesen bzw. für Werkstätten gelten wurde den Teilnehmern von Holger Herms, Leiter HSM Akademie, und Jörn Pusinelli, Gebietsverkaufsleiter Umwelttechnik Deutschland Süd-West und Luxemburg, in einer informativen Datenschutzschulung vermittelt. Dabei lag der Fokus auf der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, als sie durch die Werke in Salem und Frickingen geführt wurden und die Prozessschritte vom einzelnen Bauteil über die Montage bis hin zu der fertigen Maschine mitverfolgen konnten. Dieser Tagesordnungspunkt war für die Besucher besonders interessant, da die in.betrieb das mehrstufige Schredder-System HSM DuoShredder 5750 sowie mehrere Großmengen-Aktenvernichter HSM Powerline FA 500.3 in ihrer Werkstatt im Einsatz haben und nun mit eigenen Augen mitverfolgen konnten, wie diese Maschinen entstanden sind.

Über in.betrieb gGmbH:

Ein Unternehmen für Menschen mit Behinderung. Die in.betrieb gGmbH in Mainz bietet mehr als 630 Menschen mit Behinderung Zugang zu Bildung und Arbeit – Grundvoraussetzung für Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das breite Dienstleistungsangebot von in.betrieb überzeugt in der freien Wirtschaft genauso wie in Verwaltung und öffentlichen Einrichtungen. Mit ihrer hochwertigen Arbeit erwirtschaften die Menschen mit Behinderung ihren Lohn und die Investitionen in die Arbeitsplätze.


 

Ihr Pressekontakt

Stefanie Keller
Public Relations

stefanie.keller(at)hsm.eu

HSM GmbH + Co. KG
Tel. +49 7554 2100 421
Fax +49 7554 2100 280
Austraße 1-9
88699 Frickingen

 

Downloads

Gruppenbild_1

Gruppenbild_2